Übersicht Aktienprogramme

Wertsteigerung und wirtschaftlicher Erfolg des Unternehmens hängen wesentlich vom Einsatz der Mitarbeiter ab. Dies gilt unabhängig von Hierarchien und Funktionen. Motivation und Leistung der Mitarbeiter zu fördern, ist das Ziel der Beteiligung aller Beschäftigten am Unternehmenserfolg.
Bayer bietet dazu das global einheitlich gestaltete Aktienprogramm Aspire für den Vorstand, das Top-Management (Mitglieder der "Konzernführungskreise") sowie die Oberen und Mittleren Führungskräfte an. Zusätzlich bietet Bayer ein Aktien-Beteiligungsprogramm für die übrigen Mitarbeitergruppen an.
Wer an welchem Programm teilnehmen kann, richtet sich nach der Position im Unternehmen und nach der Vertragsstufe. Dem liegt die Überlegung zugrunde, dass mit ansteigender Hierarchie der unmittelbare Einfluss auf das Unternehmensgeschehen und damit auf die Entwicklung der Bayer-Aktie zunimmt.

  • Im Rahmen von Aspire 2.0 können die Teilnehmer Zahlungen erhalten, die in ihrer Höhe davon abhängen, wie sich der Kurs der Bayer-Aktie über einen Zeitraum von vier Jahren entwickelt. Der Auszahlungsbetrag richtet sich nach der Aktienkursentwicklung als auch der zwischenzeitlich gezahlten Dividenden in der jeweiligen Performance Periode. Zur Teilnahme ist für das Top Management ein Mindestaktienbesitz erforderlich.
  • Beim Aktien-Beteiligungsprogramm können die Teilnehmer Bayer-Aktien mit attraktiven Kursabschlägen erwerben.
Letzte Änderung: 17. März 2016 Copyright © Bayer AG