Archiv Stimmrechtsmitteilungen

Nach dem Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) sind Aktionäre verpflichtet, dem Unternehmen und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mitzuteilen, wenn sich die Höhe ihres Stimmrechtsanteils bezogen auf bestimmte Schwellen (3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% oder 75% der Stimmrechte) verändert.

Nachfolgend sind die uns zwischen Januar 2005 - Dezember 2009 zugegangenen Stimmrechtsmitteilungen aufgeführt.

Jede Aktie hat ein Stimmrecht.

Dezember 2009

Mit Schreiben vom 7. Dezember 2009 haben die Mitteilungspflichtigen BlackRock Advisors Holdings, Inc., New York, USA, BlackRock Financial Management, Inc., New York, USA, BlackRock Holdco 2, Inc., New York, USA und BlackRock, Inc., New York, USA uns, der Emittentin Bayer AG, 51373 Leverkusen, Deutschland, gemäß § 21 Absatz 1 WpHG i. V. m. § 24 WpHG Folgendes mitgeteilt:

1. Der Stimmrechtsanteil der BlackRock Advisors Holdings, Inc. an der Bayer AG hat am 01.12.2009 die Schwelle von 3 % der Stimmrechte überschritten und beträgt an diesem Tag 3,06 % (25.294.299 Stimmrechte). Alle Stimmrechte werden der BlackRock Advisors Holdings, Inc. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 i. V. m. Satz 2 WpHG zugerechnet.

2. Der Stimmrechtsanteil der BlackRock Financial Management,Inc. an der Bayer AG hat am 01.12.2009 die Schwelle von 3 % der Stimmrechte überschritten und beträgt an diesem Tag 4,85 % (40.137.506 Stimmrechte). Alle Stimmrechte werden der BlackRock Financial Management, Inc. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 i. V. m. Satz 2 WpHG zugerechnet. 

3. Der Stimmrechtsanteil der BlackRock Holdco 2, Inc. an der Bayer AG hat am 01.12.2009 die Schwelle von 3 % der Stimmrechte überschritten und beträgt an diesem Tag 4,85 % (40.137.506 Stimmrechte). Alle Stimmrechte werden der BlackRock Holdco 2, Inc. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6i. V. m. Satz 2 WpHG zugerechnet. 

4. Der Stimmrechtsanteil der BlackRock, Inc. an der Bayer AG hat am 01.12.2009 die Schwelle von 3 % der Stimmrechte überschritten und beträgt an diesem Tag 4,97 % (41.112.193 Stimmrechte). Alle Stimmrechte werden der BlackRock, Inc. gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 i. V. m. Satz 2 WpHG zugerechnet.  

November 2009

Die Capital Research and Management Company, Los Angeles, USA, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 01.12.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001 am 26.11.2009 die Schwelle von 10% der Stimmrechte unterschritten hat und an diesem Tag 9,97% (das entspricht 82483440 Stimmrechten) betragen hat.

9,97% der Stimmrechte (das entspricht 82483440 Stimmrechten) sind der Capital Research and Management Company gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Von diesen 9,97% der Stimmrechte (das entspricht 82483440 Stimmrechten) werden 4,16% der Stimmrechte (das entspricht 34400827 Stimmrechten) von dem EuroPacific Growth Fund, Los Angeles, USA, gehalten, einem Aktionär, dessen Stimmrechtsanteil an der Bayer AG demnach 3% oder mehr beträgt.

Oktober 2009

Die Capital Research and Management Company, Los Angeles, USA, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 01.10.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001 am 30.09.2009 die Schwelle von 10% überschritten hat.

Hinsichtlich der mit dem Erwerb der Stimmrechte verfolgten Ziele teilte uns die Capital Research and Management Company gemäß § 27a Abs. 1 Satz 1, 3 WpHG am 23.10.2009 mit:

1. Die Capital Research and Management Company ist ein in den USA ansässiger Invest­ment-Advisor, der die Fonds der „The American Funds Group“, die 30 einzelne Investmentfonds umfasst, verwaltet. Capital Research and Management Company ist nicht Inhaberin der Aktien, in die die Fonds der „The American Funds Group“ auf eigene Rechnung investieren. Vielmehr werden die jeweiligen Aktien von einem oder mehreren dieser Fonds gehalten.

2. Die Capital Research and Management Company beabsichtigt innerhalb der nächsten zwölf Monate nicht, auf eigene Rechnung weitere Stimmrechte an der Bayer AG zu erwerben oder auf sonstige Weise zu erlangen. Die Capital Research and Management Company kann momentan nicht beurteilen, ob die von ihr verwalteten Fonds innerhalb der nächsten zwölf Monate weitere Stimmrechte an der Bayer AG erwerben oder auf sonstige Weise erlangen werden. Jedweder Erwerb hängt von den jeweiligen Marktkonditionen und den Investmentzielen der individuellen Fonds ab.

3. Die Capital Research and Management Company strebt keine Einflussnahme auf die Besetzung von Verwaltungs-, Leitungs- und Aufsichtsorganen der Bayer AG an. 

4. Die Capital Research and Management Company strebt keine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Bayer AG, insbesondere im Hinblick auf das Verhältnis von Eigen- und Fremdfinanzierung und die Dividendenpolitik, an.

Hinsichtlich der Herkunft der für den Erwerb der Stimmrechte verwendeten Mittel teilte uns die Capital Research and Management Company gemäß § 27a Abs. 1 Satz 4 WpHG am 23.10.2009 mit, dass die Stimmrechte der Capital Research and Management Company gemäß § 21 Abs. 1 i.V.m. § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zugerech­net wurden. Daher hat die Capital Research and Management Company den Erwerb weder aus Eigenmitteln noch aus Fremdmitteln finanziert.

Oktober 2009

Die Capital Research and Management Company, Los Angeles, USA, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 01.10.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001 am 30.09.2009 die Schwelle von 10% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 10,04% (das entspricht 83013663 Stimmrechten) betragen hat.

10,04% der Stimmrechte (das entspricht 83013663 Stimmrechten) sind der Capital Research and Management Company gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Von diesen 10,04% der Stimmrechte (das entspricht 83013663 Stimmrechten) werden 4,23% der Stimmrechte (das entspricht 34985750 Stimmrechten) von dem EuroPacific Growth Fund, Los Angeles, USA, gehalten, einem Aktionär, dessen Stimmrechtsanteil an der Bayer AG demnach 3% oder mehr beträgt.

September 2009

Die Capital Research and Management Company, Los Angeles, USA, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 30.09.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001 am 25.09.2009 die Schwelle von 10% der Stimmrechte unterschritten hat und an diesem Tag 9,99% (das entspricht 82638663 Stimmrechten) betragen hat.

9,99% der Stimmrechte (das entspricht 82638663 Stimmrechten) sind der Capital Research and Management Company gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Von diesen 9,99% der Stimmrechte (das entspricht 82638663 Stimmrechten) werden 4,25% der Stimmrechte (das entspricht 35110750 Stimmrechten) von dem EuroPacific Growth Fund, Los Angeles, USA, gehalten, einem Aktionär, dessen Stimmrechtsanteil an der Bayer AG demnach 3% oder mehr beträgt.

Juni 2009

Die AXA S.A., Paris, Frankreich hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 08.06.2009  mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE0005752000, WKN: 575200 am 03.06.2009  die Schwelle von 3% der Stimmrechte unterschritten hat und zu diesem Tag 2,83% (das entspricht 23441649 Stimmrechten) betrug. 2,83% der Stimmrechte (das entspricht 23400594 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 iVm Satz 2 WpHG und 0,005% der Stimmrechte (das entspricht 41055 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG  zuzurechnen.

Februar 2009

AXA S.A., Paris, Frankreich, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 03.02.2009 mitgeteilt, dass sie am 30.01.2009 die Schwelle von 3 % der Stimmrechte an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, überschritten hat und ihr Stimmrechtsanteil zu diesem Tag 3,02 % (23.045.971 Stimmrechte) betrug. Diese Stimmrechte seien der AXA S.A., Paris, Frankreich, in Höhe von 3,01 % (22.973.525 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 iVm Satz 2 WpHG und in Höhe von 0,01 % (72.446 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Dezember 2008

Die Allianz SE, München, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 23.12.2008  mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, am 19.12.2008 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 2,62 % (20.022.232 Stimmrechte) beträgt. Davon sind der Gesellschaft 2,61 % (19.982.730 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und 0,01 % (39.502 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen.

Zugleich hat uns die Allianz SE, München, Deutschland, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG in Verbindung mit § 24 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsrechtsanteil der Allianz Deutschland AG, München, Deutschland, an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, am 19.12.2008 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 2,48% (18.951.030 Stimmrechte) beträgt. Diese Stimmrechte sind der Allianz Deutschland AG nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Dezember 2008

Die Allianz SE, München, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 08.12.2008  mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, am 03.12.2008 die Schwelle von 3% überschritten hat und zu diesem Tag 3,53% (26.965.079 Stimmrechte) beträgt. Davon sind der Gesellschaft 3,52% (26.925.577 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und 0,01% (39.502 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Dabei werden der Gesellschaft die Stimmrechte der Allianz Deutschland AG, München, Deutschland, deren Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, 3 % oder mehr beträgt, zugerechnet.

Die Allianz Deutschland AG, München, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 08.12.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, am 03.12.2008 die Schwelle von 3% überschritten hat und zu diesem Tag 3,39% (25.906.377 Stimmrechten) beträgt. Diese der Stimmrechte sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Oktober 2008

Der Capital World Growth and Income Fund, Inc., Los Angeles, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17. Oktober 2008 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, am 13. Oktober 2008 durch Aktien die Schwelle von 3 % der Stimmrechte unterschritten hat und zu diesem Zeitpunkt 2,98 % (das entspricht 22.775.500 Stimmrechten) betrug.

Juli 2008

Die Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 und 24 WpHG im eigenen Namen und im Namen und Auftrag der nachfolgend benannten Gesellschaft am 16.07.2008 folgendes mitgeteilt:

1. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse, Zürich, Schweiz, an der Bayer AG, Leverkusen, Deutschland, hat am 09.07.2008 die Schwelle von 3 % unterschritten und betrug an diesem Tag 2,876 % (21.983.257 Stimmrechte). Die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe von 2,559 % (19.557.274 Stimmrechte) ergibt sich nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe 0,317 % (2.425.983 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG.

2.  Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, an der Bayer AG per 09.07.2008 hat ebenfalls die Schwelle von 3 % unterschritten und betrug an diesem Tag 2,914 % (22.271.641 Stimmrechte). Die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe von 2,560 % (19.565.376 Stimmrechte) ergibt sich nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe 0,354 % (2.706.265 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG.

3. Die Kette der kontrollierenden Unternehmen lautet wie folgt (beginnend mit der untersten Gesellschaft): Credit Suisse und Credit Suisse Group.

Juli 2008

Der Capital World Growth and Income Fund, Inc., Los Angeles, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 30.06.2008 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE0005752000, WKN: 575200 am 24.06.2008 durch Aktien die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und zu diesem Zeitpunkt 3,11% (das entspricht 23.775.500 Stimmrechten) betrug.

Mai 2008

Die Allianz SE, München, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 13.05.2008  mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, am 06.05.2008 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 2,580 % (19.716.295 Stimmrechte) betrug. Davon sind 2,579 % (19.711.331 Stimmrechte) der Gesellschaft nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und 0,001 % (4.964 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. 

Zugleich hat uns die Allianz SE, München, Deutschland, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG in Verbindung mit § 24 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsrechtsanteil der Allianz Deutschland AG, München, Deutschland, an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, am 06.05.2008 die Schwelle von 3% unterschritten hat und zu diesem Tag 2,386 % (18.235.000 Stimmrechte) betrug. Diese Stimmrechte sind der Allianz Deutschland AG nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen. 

Mai 2008

Die Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 und 24 WpHG im eigenen Namen und im Namen und Auftrag der nachfolgend benannten Gesellschaften am 06.05.2008 folgendes mitgeteilt:

1. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse, Zürich, Schweiz, an der Bayer AG hat per 30.04.2008 die Schwelle von 3 % überschritten und betrug an diesem Tag 3,199 % (24.451.126 Stimmrechte). Die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe von 2,836 % (21.679.235 Stimmrechte) ergibt sich nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe 0,363 % (2.771.891 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG. 

2. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, an der Bayer AG per 30.04.2008 hat die Schwelle von 3 % ebenfalls überschritten und betrug an diesem Tag 3,239 % (24.753.689 Stimmrechte). Die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe von 2,837 % (21.684.887 Stimmrechte) ergibt sich nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe 0,401 % (3.068.802 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG in Verbindung mit  § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG. 

3. Die Kette der kontrollierenden Unternehmen lautet wie folgt (beginnend mit der untersten Gesellschaft): Credit Suisse und Credit Suisse Group.

Mai 2008

Die Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 und 24 WpHG im eigenen Namen und im Namen und Auftrag der nachfolgend benannten Gesellschaften am 06.05.2008 folgendes mitgeteilt:

1. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse Securities (Europe) Limited, London, England, an der Bayer AG, Leverkusen, Deutschland, hat am 29.04.2008 die Schwelle von 3 % unterschritten und betrug an diesem Tag 1,955 % (14.945.394 Stimmrechte). 

2. Durch das vorstehend gemeldete Unterschreiten der 3 % Schwelle durch die Credit Suisse Securities (Europe) Limited, hat auch der Stimmrechtsanteil der mit ihr verbundenen Unternehmen, der Credit Suisse (International) Holding AG, Zug, Schweiz, der Credit Suisse Investments (UK), London, England, und der Credit Suisse Investments Holdings (UK), London, England, an der Bayer AG am 29.04.2008 die Schwelle von 3 % unterschritten und betrug an diesem Tag 1,955 % (14.945.394 Stimmrechte). Dieser Stimmrechtsanteil ist den in diesem Absatz genannten Gesellschaften jeweils nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG voll zuzurechnen. 

3. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse, Zürich, Schweiz, an der Bayer AG per 29.04.2008 hat ebenfalls die Schwelle von 3 % unterschritten und betrug an diesem Tag 2,730 % (20.868.551 Stimmrechte). Die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe von 2,368 % (18.096.660 Stimmrechte) ergibt sich nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe 0,363 % (2.771.891 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG.

4. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, an der Bayer AG per 29.04.2008 hat ebenfalls die Schwelle von 3 % unterschritten und betrug an diesem Tag 2,770 % (21.172.814 Stimmrechte). Die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe von 2,369 % (18.104.012 Stimmrechte) ergibt sich nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe 0,401 % (3.068.802 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG.

5. Die Kette der kontrollierenden Unternehmen lautet wie folgt (beginnend mit der untersten Gesellschaft): Credit Suisse Securities (Europe) Ltd., Credit Suisse Investment Holdings (UK), Credit Suisse Investments (UK), Credit Suisse (International) Holding AG, Credit Suisse und Credit Suisse Group.

Mai 2008

Die Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 und 24 WpHG im eigenen Namen und im Namen und Auftrag der nachfolgend benannten Gesellschaften am 05.05.2008 folgendes mitgeteilt:

1. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse Securities (Europe) Limited, London, England, an der Bayer AG, Leverkusen, Deutschland, hat am 28.04.2008 die Schwelle von 3 % überschritten und betrug an diesem Tag 3,36 % (25.710.694 Stimmrechte).

2. Durch das vorstehend gemeldete Überschreiten der 3 % Schwelle durch die Credit Suisse Securities (Europe) Limited hat auch der Stimmrechtsanteil der mit ihr verbundenen Unternehmen, der Credit Suisse (International) Holding AG, Zug, Schweiz, der Credit Suisse Investments (UK), London, England, und der Credit Suisse Investments Holdings (UK), London, England, an der Bayer AG am 28.04.2008 die Schwelle von 3 % überschritten und betrug an diesem Tag 3,36 % (25.710.694 Stimmrechte). Dieser Stimmrechtsanteil ist den in diesem Absatz genannten Gesellschaften jeweils nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG voll zuzurechnen.

3. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse, Zürich, Schweiz, an der Bayer AG per 28.04.2008 hat ebenfalls die Schwelle von 3 % überschritten und betrug an diesem Tag 3,88 % (29.684.770 Stimmrechte). Die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe von 3,52 % (26.922.733 Stimmrechte) ergibt sich nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe 0,36 % (2.762.037 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG.

4. Der Stimmrechtsanteil der Credit Suisse Group, Zürich, Schweiz, an der Bayer AG per 28.04.2008 hat ebenfalls die Schwelle von 3 % überschritten und betrug an diesem Tag 3,92 % (29.986.301 Stimmrechte). Die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe von 3,52 % (26.928.781 Stimmrechte) ergibt sich nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und die Zurechnung des Stimmrechtsanteils in der Höhe 0,40 % (3.057.520 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG.

5. Die Kette der kontrollierenden Unternehmen lautet wie folgt (beginnend mit der untersten Gesellschaft): Credit Suisse Securities (Europe) Ltd., Credit Suisse Investment Holdings (UK), Credit Suisse Investments (UK), Credit Suisse (International) Holding AG, Credit Suisse und Credit Suisse Group.

April 2008

Die Allianz SE, München, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 21.04.2008  mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE0005752000, WKN: 575200 am 17.04.2008 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 3,32% (das entspricht 25377986 Stimmrechten) beträgt. 3,31% der Stimmrechte (das entspricht 25287579 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG und 0,01% der Stimmrechte (das entspricht 90407 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 WpHG zuzurechnen. Dabei werden der Gesellschaft die Stimmrechte der Allianz Deutschland AG, München, Deutschland, deren Stimmrechtsanteil 3 % oder mehr beträgt, zugerechnet.

Die Allianz Deutschland AG, München, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 21.04.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE0005752000, WKN: 575200 am 17.04.2008 die Schwelle von 3% der Stimmrechte überschritten hat und nunmehr 3,12% (das entspricht 23811248 Stimmrechten) beträgt. 3,12% der Stimmrechte (das entspricht 23811248 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

März 2008

Die FMR LLC Boston, Massachusetts, USA hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 10.03.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen, Deutschland, ISIN: DE0005752000, WKN: 575200 am 07.03.2008 durch Aktien die Schwelle von 3 % der Stimmrechte unterschritten hat und nunmehr 2,99 % (das entspricht 22.903.575 Stimmrechten) beträgt. 2,99 % der Stimmrechte (das entspricht 22.903.575 Stimmrechten) sind der Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 6 in Verbindung mit Satz 2 WpHG zuzurechnen. 

Februar 2008

Fidelity Investments International, Hildenborough, Groß-Britannien, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG rückwirkend folgendes mitgeteilt:  

Der Stimmrechtsanteil der Fidelity Investments International an der Bayer AG hat am 19. März 2007 die Schwelle von 3 % überschritten und beträgt seitdem 3,10 % (23,695,586 Stimmrechte).  Alle Stimmrechte an der Bayer AG werden Fidelity Investments International nach §  22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zugerechnet.

Darüber hinaus hat der Stimmrechtsanteil der Fidelity Investments International an der Bayer AG am 24. Dezember 2007 die Schwelle von 3 % unterschritten und beträgt seit dem 2,96 % (22.636.940 Stimmrechte).  Alle Stimmrechte an unserer Gesellschaft werden Fidelity Investments International nach §  22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zugerechnet.

Fidelity Investment Management Limited, Hildenborough, Groß-Britannien, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG rückwirkend folgendes mitgeteilt: 

Der Stimmrechtsanteil der Fidelity Investment Management Limited an der Bayer AG hat am 19. März 2007 die Schwelle von 3 % überschritten und beträgt seit dem nun 3,12 % (23.821.586 Stimmrechte). Alle Stimmrechte an der Bayer AG werden Fidelity Investment Management Limited nach §  22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zugerechnet. Darüber hinaus hat der Stimmrechtsanteil der Fidelity Investment Management Limited an der Bayer AG am 24. Dezember 2007 die Schwelle von 3 % unterschritten und beträgt seit dem 2,97 % (22.723.310 Stimmrechte). Alle Stimmrechte an der Bayer AG werden Fidelity Investment Management Limited nach §  22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG in Verbindung mit Satz 2 WpHG zugerechnet.

Fidelity International Limited, Hamilton, Bermuda, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG rückwirkend folgendes mitgeteilt:

Der Stimmrechtsanteil der Fidelity International Limited an der Bayer AG hat am 19. März 2007 die Schwelle von 3 % überschritten und beträgt seit dem 3,12 % (23,821,586 Stimmrechte). Alle Stimmrechte an der Bayer AG werden Fidelity International Limited nach §  22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zugerechnet.   Darüber hinaus hat der Stimmrechtsanteil der Fidelity International Limited an der Bayer AG am 24. Dezember 2007 die Schwelle von 3 % unterschritten und beträgt seit dem 2,97 % (22.723.310 Stimmrechte). Alle Stimmrechte an der Bayer AG werden Fidelity International Limited nach §  22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG in Verbindung mit Satz 2 WpHG zugerechnet.

Februar 2008

Die UBS AG, Zürich, Schweiz, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 25. Mai 2007 die Schwelle von 3 % unterschritten hat und zu diesem Tag 2,98 % (22.789.593 Stimmrechte) beträgt. Davon sind ihr 0,02 % nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

November 2007

Die FMR LLC. (eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Delaware mit Hauptsitz in Boston, USA) hat uns mitgeteilt, dass sie aufgrund einer internen Neuordnung durch Verschmelzung mit Wirkung zum 01. Oktober 2007 Rechtsnachfolgerin der FMR Corp. geworden ist und deren Rechte und Pflichten übernommen hat. Sie hat uns mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der FMR LLC. an unserer Gesellschaft am 01. Oktober 2007 die Schwelle von 3 % überschritten hat und 4,71 % (35.969.100 Anteile / Stimmrechte) beträgt. Die Anteile / Stimmrechte werden der FMR LLC. nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 und Satz 2 WpHG zugerechnet.

August 2007

Die FMR Corp., Boston, Massachusetts, USA, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 13. August 2007 die Schwelle von 5 % unterschritten hat und nun 4,99 % (38.155.761 Anteile/Stimmrechte) beträgt. Die Anteile/Stimmrechte werden der FMR Corp. nach § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG i.V.m. § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zugerechnet.

August 2007

Die FMR Corp., Boston, Massachusetts, USA, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 1. August 2007 die Schwelle von 5 % überschritten hat und nun 5,001 % (38.225.581 Anteile/Stimmrechte) beträgt. Die Anteile/Stimmrechte werden der FMR Corp. nach § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG i.V.m. § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zugerechnet.

Mai 2007

Die UBS AG, Badenerstraße 574, 8098 Zürich, Schweiz, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 24. Mai 2007 die Schwelle von 3 % überschritten hat  und seitdem 3,18 % (24.287.519 Stimmrechtsaktien) beträgt. Davon sind  0,02 %  (188.808 Stimmrechtsaktien) nach  § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG der UBS AG zuzurechnen.

November 2006

Die Capital Research and Management Company, 333 South Hope Street, Los Angeles, CA-90071, USA, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 08. November 2006 die Schwelle von 10 % überschritten hat und seitdem 10,0852 % beträgt. Alle diese Stimmrechte seien ihr nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen.

September 2006

Die The Capital Group Companies, Inc., 333 South Hope Street, Los Angeles, CA- 90071, USA, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 19. September 2006 die Schwelle von 10 % überschritten hat und seitdem 10,0179 % beträgt. Alle diese Stimmrechte seien ihr nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 i.V.m. § 22 Abs. 1 Satz 2 und Satz 3 WpHG zuzurechnen.

Mai 2006

Die Capital Research and Management Company, 333 South Hope Street, Los Angeles, CA-90071, USA, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 3. Mai 2006 die Schwelle von 5% überschritten hat und seitdem 5,0336% beträgt. Alle diese Stimmrechte seien ihr nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen.

April 2006

The Capital Group Companies, Inc., 333 South Hope Street, Los Angeles, CA- 90071, USA, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 12. April 2006 die Schwelle von 5 % überschritten hat und seitdem 5,0364 % beträgt. Alle diese Stimmrechte seien ihr nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 i.V.m. § 22 Abs. 1 Satz 2 und Satz 3 WpHG zuzurechnen.

Februar 2006

The Capital Group Companies, Inc., 333 South Hope Street, Los Angeles, CA- 90071, USA, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 1. Februar 2006 die Schwelle von 5 % unterschritten hat und seitdem 4,9363 % beträgt. Alle diese Stimmrechte seien ihr nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 i.V.m. § 22 Abs. 1 Satz 2 und Satz 3 WpHG zuzurechnen.

August 2005

The Capital Group Companies, Inc., USA, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 18. August 2005 die Schwelle von 5 % überschritten hat und seitdem 5,037 % beträgt.

Januar 2005

Die Allianz Aktiengesellschaft, mit Sitz in München, Deutschland, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 6. Januar 2005 die Schwelle von 5 % unterschritten hat und seitdem 4,76 % beträgt. Davon sind 4,73 % der Stimmrechte nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG und 0,03 % der Stimmrechte nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen.

Letzte Änderung: 12. November 2013 Copyright © Bayer AG