Commercial Paper Programm

Commercial Paper (CP) sind unbesicherte, kurzfristige Schuldverschreibungen, die im Regelfall auf abgezinster Basis emittiert und zum Nennwert zurückgezahlt werden. Die Laufzeit von CP liegt gewöhnlich zwischen 1 und 364 Tagen. CP dienen daher der kurzfristigen Finanzierung am Kapitalmarkt. Das Commercial Paper Programm von Bayer ermöglicht eine Emission sowohl am amerikanischen (USCP) als auch am Euro CP-Markt (ECP). Investoren in Commercial Paper sind institutionelle Anleger.

Emittenten

Bayer AG, Deutschland

Bayer Corporation, USA

GarantiegeberBayer AG
ProgrammbetragUSD 8.000.000.000 oder Gegenwert
HändlerECP: Bayerische Landesbank, Commerzbank AG, Goldman Sachs Int., ING Bank N.V., The Royal Bank of Scotland plc
USCP: Barclays Capital Inc., BNY Mellon Capital Markets LLC, Credit Suisse Securities (USA) LLC, Goldman, Sachs & Co.
AgentECP: The Bank of New York Mellon, London Branch
USCP: Bank of America, N.A.
Letzte Änderung: 24. November 2016 Copyright © Bayer AG