02. Oktober 2015

Darf in den USA, Australien, Kanada und Japan sowie in diese Länder weder direkt noch indirekt verteilt werden

Covestro legt Ausgabepreis auf 24,00 Euro pro Aktie fest

Leverkusen, 2. Oktober 2015 -

- Gesamtvolumen des Börsengangs beträgt 1,5 Milliarden Euro

- Erstnotiz am 6. Oktober an der Frankfurter Wertpapierbörse

Die Aktien der Covestro AG kommen für 24,00 Euro pro Stück an die Börse. Das Unternehmen, ein weltweit führender Polymer-Hersteller, emittiert 62,5 Millionen neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung. Der Bruttoerlös liegt somit bei 1,5 Milliarden Euro. Auf Basis der Gesamtzahl der Aktien und des Ausgabepreises beträgt die Marktkapitalisierung von Covestro 4,9 Milliarden Euro. Das Orderbuch wurde nach einer Anpassung der Preispanne innerhalb eines Tages gefüllt und war mehrfach überzeichnet. Die Erstnotiz im regulierten Marktsegment (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse ist für kommenden Dienstag, den 6. Oktober, vorgesehen.

Den Emissionspreis haben Covestro - vormals Bayer MaterialScience - und die Bayer AG als bislang alleinige Anteilseignerin zusammen mit der Deutschen Bank und Morgan Stanley festgelegt, die bei der Transaktion als "Joint Global Coordinators" fungieren. Die auf den Inhaber lautenden neuen Aktien (ISIN DE0006062144, Börsenkürzel 1COV) waren in Deutschland und Luxemburg privaten und institutionellen Anlegern öffentlich angeboten worden. In anderen Ländern wurden im Rahmen von Privatplatzierungen ausschließlich institutionelle Investoren angesprochen.

Das Angebot war am 1. Oktober angepasst worden, um dem derzeit eingetrübten und volatilen Kapitalmarktumfeld Rechnung zu tragen. Dieses hatte sich nach Beginn der Bookbuilding-Phase am 21. September deutlich verschlechtert.

"Wir sind mit der positiven Resonanz auf unser verändertes Angebot sehr zufrieden - besonders vor dem Hintergrund der schwierigen Rahmenbedingungen am Kapitalmarkt", erklärte der Covestro-Vorstandsvorsitzende Patrick Thomas. "Sie ist ein Zeichen des Vertrauens in unser Unternehmen und seine langfristig ausgerichtete Wachstumsstrategie. Mit dem Börsengang können wir unsere Stärken noch schneller, effektiver und flexibler einsetzen und unsere Wettbewerbsvorteile weiter ausbauen. Unsere Aktionäre wollen wir von Beginn an mit Ausschüttungen an unserem Geschäftserfolg beteiligen."

Covestro ist seit dem 1. September 2015 ein rechtlich und wirtschaftlich eigenständiges Unternehmen. Der Streubesitz wird sich künftig auf rund 31 Prozent belaufen, die restlichen Anteile liegen bei der Bayer AG. Bis zu 30 Kalendertage nach Beginn des Handels mit der Covestro-Aktie sind marktübliche Stabilisierungsmaßnahmen in Höhe von bis zu 10 Prozent des Emissionsvolumens möglich.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro und die Bayer AG in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf der Covestro-Website www.covestro.com sowie auf der Bayer-Website www.bayer.de zur Verfügung. Covestro und Bayer übernehmen keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Wichtige Informationen Diese Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen, den einzelnen Bundesstaaten und dem Distrikt Columbia), Australien, Kanada oder Japan bestimmt. Diese Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien in den Vereinigten Staaten dar, noch sind sie Teil eines solchen Angebotes oder einer solchen Aufforderung. Die hier genannten Aktien sind nicht gemäß der Registrierungspflicht des US Securities Act von 1933 (des "Securities Act") registriert worden, und eine solche Registrierung ist auch nicht vorgesehen.

Die Aktien dürfen in den USA nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Ein öffentliches Angebot von Aktien in den Vereinigten Staaten von Amerika findet nicht statt.

Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (der "Order"), oder (ii) vermögende Gesellschaften (High Net Worth Companies) und andere Personen, denen die Informationen rechtmäßig zugänglich gemacht werden, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) des Order fallen (alle diese Personen werden gemeinsam als "Relevante Personen" bezeichnet). Die Aktien sind ausschließlich für Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfür oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieses Dokuments handeln oder sich auf dieses Dokument oder seinen Inhalt verlassen.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.
Letzte Änderung: 04. Dezember 2013 Copyright © Bayer AG