Aktionärsstruktur

Das Grundkapital der Bayer AG in Höhe von 2.116.986.388,48 Euro ist eingeteilt in 826.947.808 auf den Namen lautende Stückaktien. Gemäß Definition der Deutschen Börse befinden sich unsere Aktien zu 100 Prozent im Streubesitz. Jede Aktie hat ein Stimmrecht.

Ende 2017 waren ca. 343.000 Aktionäre in unserem Aktienregister eingetragen, was einem Rückgang von etwa 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die überwiegende Zahl davon sind Privatanleger, die meisten von Ihnen mit Sitz in Deutschland. Insgesamt entfällt auf Privatanleger ein Grundkapital-Anteil von ca. 12 Prozent. Bayer-Mitarbeiter halten ca. 1 Prozent der Aktien.

Im vierten Quartal 2017 wurden in einer internationalen Erhebung u.a. unter Einbeziehung von 777 institutionellen Investoren rund 96% (795.921.347 Stück) der ausgegebenen Aktien erfasst. Die Ergebnisse bilden die Basis für die nachfolgende regionale Aufteilung.

 

Regionale Aufteilung Anteilsbesitz

Unsere Aktionärsstruktur zeigt die internationale Verteilung des Grundkapitals. Den größten Anteil unserer ausstehenden Aktien mit nahezu 31 Prozent halten Investoren aus den USA und Kanada, gefolgt von Deutschland mit 22 Prozent. Bayer verfügt aus regionaler Perspektive über eine stabile Aktionärsstruktur, die sich in den vergangenen Jahren nur geringfügig geändert hat.

Aktionärsstruktur nach Ländern

Quelle: Ipreo

 

Aktionäre mit einem Stimmrechtsanteil > 3%

Nach dem Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) sind Aktionäre verpflichtet, dem Unternehmen und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mitzuteilen, wenn sich die Höhe ihres Stimmrechtsanteils bezogen auf bestimmte Schwellen (3%, 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30%, 50% oder 75% der Stimmrechte) verändert.

Stimmrechtsmitteilungen