02. September 2019

Bayer schließt Verkauf der Markenikone Coppertone™ an Beiersdorf ab

Durch den Verkauf kann sich Bayer auf das Kerngeschäft mit rezeptfreien Marken fokussieren

Leverkusen, 2. September 2019 - Bayer hat den Verkauf der Marke Coppertone™ an Beiersdorf für 550 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die beiden Unternehmen hatten im Mai dieses Jahres eine entsprechende Vereinbarung geschlossen. Mittlerweile wurde das Geschäft erfolgreich ausgegliedert, und die üblichen Bedingungen für den Abschluss der Transaktion - einschließlich der Zustimmung der Kartellbehörden - sind erfüllt. Nun kann sich Bayer noch stärker auf den Ausbau seines Kerngeschäfts mit rezeptfreien Marken konzentrieren.

Coppertone™ war die erste Sonnenschutzmarke, die 1944 auf den US-Markt kam. Sie wird in den USA, Kanada und China vertrieben. Im Jahr 2018 erzielte Bayer einen Umsatz von 213 Millionen US-Dollar mit Coppertone™.

"Wir sind überzeugt, dass Beiersdorf ein hervorragender neuer Eigentümer für Coppertone™ ist, der weiter in die Marke investiert und ihr Wachstum erfolgreich fortsetzt", sagte Heiko Schipper, Mitglied des Vorstands von Bayer und Leiter der Division Consumer Health. "Seit Bayer Coppertone™ Ende 2014 übernommen hat, haben wir bei der Revitalisierung der Marke Fortschritte gemacht. Dank des Engagements unserer Kollegen konnten wir eine vielversprechende Pipeline innovativer Produkte entwickeln. Wir freuen uns, dass Beiersdorf das Team und diese Marke nun auf die nächste Erfolgsstufe führen wird."

Beiersdorf hat nun die weltweiten Produktrechte an Coppertone™ erworben und übernimmt die rund 450 Mitarbeiter des Geschäfts in den USA, Kanada und China - darunter Vertrieb und Marketing, Forschung & Entwicklung und weitere Bereiche - sowie das Produktionswerk in Cleveland (Tennessee, USA).

Über Bayer
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 39,6 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Service

Download


Aktuelles Event

25. September 2019

Goldman Sachs and Berenberg German Corporate Conference, München, Deutschland

Overview