25. September 2007
26. September 2007:

Letzter Handelstag für Bayer-ADS an der Wall Street

Leverkusen, 25. September 2007 - Die American Depositary Shares (ADS) der Bayer AG werden am morgigen Mittwoch zum letzten Mal an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt werden. Ab Donnerstag, 27. September, werden die Bayer-ADS in den USA am sogenannten OTC-Markt ("over the counter") gehandelt.

Bayer hatte bereits am 5. September bekannt gegeben, dass das Unternehmen das Delisting seiner ADS von der New Yorker Börse beantragen werde. Darüber hinaus strebt das Unternehmen die Deregistrierung und damit die Beendigung der Berichtspflichten bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) an.


Zukunftsgerichtete Aussagen<br/>
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) - inkl. Form 20-F - beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Service

Download


Aktuelles Event

3. November 2020

Investoren-Telefonkonferenz Ergebnisse 3. Quartal 2020

Overview