15. Dezember 2006

Bayer CropScience stärkt Baumwollgeschäft in den USA durch zwei Akquisitionen

Kauf der Assets von CPCSD und Reliance Genetics stärkt Basis des Wachstumsgeschäftes mit Baumwollsaatgut

Monheim - Bayer CropScience treibt seine Wachstumsstrategie im Baumwollsaatgutgeschäft weiter voran. In zwei separaten Transaktionen erwarb das Unternehmen die Assets von California Planting Cotton Seed Distributors (CPCSD) mit Sitz im kalifornischen Bakersfield sowie von Reliance Genetics LLC in Harlingen im US-Bundesstaat Texas für rund 20 Millionen US-Dollar (etwa 15 Millionen Euro).

Durch die Übernahme von CPCSD erschließt sich Bayer CropScience neue Märkte in den USA. Gleichzeitig stärkt das Unternehmen damit sein Portfolio des als Germplasm bezeichneten Pools des pflanzlichen Vermehrungspotenzials, aus dem Baumwollsaatgut mit neuen, verbesserten Faserqualitäten gezüchtet wird. CPCSD entwickelt, erzeugt und vertreibt besonders hochwertige Baumwollsaaten. Die modernen Produktions- und Aufbereitungskapazitäten von CPCSD sind mitten im kalifornischen San Joaquin Valley angesiedelt. CPCSD´s Prämium-Baumwollsorten Pima und Acala eignen sich für die Herstellung qualitativ hochwertiger Fasern und sind daher begehrt bei den Spinnereien. Sie werden die FiberMax®-
Baumwollsaatgutlinie von Bayer CropScience ideal ergänzen. Durch die Übernahme der Produktions- und Aufbereitungskapazitäten für Saatgut von CPCSD steigert der Bayer-Teilkonzern außerdem seine betriebliche Effizienz und die Rentabilität, da das Unternehmen nun über eigene Anlagen im Westen der USA verfügt.

Reliance Genetics betreibt ein spezielles Baumwollzuchtprogramm, das eine weitere hervorragende Ergänzung der FiberMax®-Produktpalette von Bayer CropScience darstellt und die Germplasm-Datenbank des Unternehmens erweitert. Im Zuge der Übernahme der Reliance-Assets kann Bayer CropScience zusätzliche Sorten in sein Portfolio aufnehmen, darunter auch viele, die mit neuen Traits hinsichtlich Insektenresistenz und Herbizidtoleranz ausgestattet sind.

Mike Gilbert, Global Cotton Seed Manager bei Bayer CropScience, erläutert: „Die Übernahme der Assets von CPCSD und Reliance Genetics passt optimal zu unserer Strategie für das Baumwollgeschäft in den USA. Baumwollfarmern können wir nun eine noch umfassendere Produktpalette bieten. Dazu gehören qualitativ hochwertige Fasern, spezielle Eigenschaften wie etwa eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Hitze und Krankheiten oder auch Insektenresistenz und Herbizidtoleranz sowie darauf abgestimmte Pflanzenschutzprodukte."

Die Bayer CropScience AG zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von rund 5,9 Milliarden Euro im Jahr 2005 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzen-Biotechnologie. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter: www.newsroom.bayercropscience.com/de


Zukunftsgerichtete Aussagen<br/>
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Bayer CropScience AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Bayer CropScience AG oder unserer Dachgesellschaft Bayer AG wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die in Berichten der Bayer AG an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben worden sind. Weder die Bayer AG noch die Bayer CropScience AG übernehmen die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Service

Download