10. August 2006

Patrick W. Thomas wird neuer Vorstandsvorsitzender der Bayer MaterialScience AG

Vorgänger Dr. Hagen Noerenberg geht in den Ruhestand

Leverkusen - Patrick W. Thomas (48) wird neuer Vorstandsvorsitzender der Bayer MaterialScience AG. Der gebürtige Brite tritt die Nachfolge von Dr. Hagen Noerenberg (59) an, der am 31. Dezember 2006 nach 30 Jahren seine aktive Tätigkeit im Bayer-Konzern beendet. „Patrick Thomas verfügt über eine mehr als 25-jährige, internationale Erfahrung in der Chemie-Industrie. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass er unserem Geschäft mit Polymeren und hochwertigen Kunststoffen wesentliche Impulse geben kann", kommentierte Bayer-Vorstandsvorsitzender Werner Wenning.

Patrick W. Thomas wurde am 30. September 1957 in Portsmouth (England) geboren. Er studierte Ingenieurwissenschaften an der Universität Oxford. Das Studium schloss er 1979 ab. Im selben Jahr startete er seine berufliche Laufbahn beim britischen Chemie­unternehmen Imperial Chemical Industries (ICI). Dort war er bis 1989 für ICI Pharmaceuticals and Agrochemicals (ab 1993 Zeneca) in England in unterschiedlichen Positionen tätig. 1989 wechselte Thomas zu ICI Polyurethanes in Belgien, wo er nach verschiedenen Führungsaufgaben 1993 zum Regionaldirektor für die Region Europe, Africa & Middle East und vier Jahre später zum weltweiten CEO ernannt wurde.

1999 wechselte Thomas als „President of Polyurethanes, Performance and Advanced Materials Divisions" zum US-Chemieunternehmen Huntsman - ebenfalls in Belgien. 2003 wurde er zum Corporate Executive Vice President von Huntsman Matlin Patterson bestellt. Seit 2005 arbeitet er als Unternehmensberater für Private-Equity-Firmen im Industriesektor.

„Ich freue mich auf die Aufgabe in einem so traditionsreichen Unternehmen wie Bayer", sagte Patrick W. Thomas. „Die Zukunft von Bayer MaterialScience sehe ich mit großem Optimismus." Der zukünftige Leiter von Bayer MaterialScience, der am 15. August 2006 in die Dienste des Unternehmens eintreten wird, ist verheiratet und hat vier Kinder.


Dr. Hagen Noerenberg ist seit dem 1. Januar 2004 Vorsitzender des Vorstandes der Bayer MaterialScience AG. Zuvor leitete er das Arbeitsgebiet Bayer Polymers. Hagen Noerenberg wurde am 31. Januar 1947 in Holzminden geboren. Er studierte Chemie an den Universitäten Göttingen und Braunschweig und schloss das Studium 1975 mit der Promotion ab. 1976 begann sein beruflicher Werdegang im Bereich Forschung und Entwicklung bei der EC Erdölchemie GmbH, einem damaligen Joint Venture der Bayer AG und BP, wo ihm nach verschiedenen Stationen im Konzern schließlich 1998 die Geschäftsführung übertragen wurde.

Im Jahr 2000 übernahm Dr. Noerenberg die Leitung des Geschäftsbereichs Kunststoffe bei Bayer, im November 2001 wurde er zum Leiter des Geschäftsbereichs Polyurethane ernannt. „Hagen Noerenberg hat sehr erfolgreich zur Umorganisation unseres Polymerbereichs sowie zur strategischen Neuausrichtung von Bayer MaterialScience beigetragen und dieses Geschäft zu einer deutlichen Verbesserung der Performance geführt", sagte Wenning.

Die Bayer MaterialScience AG gehört zu den international führenden Herstellern von hochwertigen Werkstoffen und innovativen Systemlösungen. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2005 einen Umsatz von rund 10,7 Milliarden Euro und beschäftigt ca. 18.800 Mitarbeiter an über 40 Standorten in aller Welt.

Zukunftsgerichtete Aussagen<br/>
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) - inkl. Form 20-F - beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Service

Download