02. Juli 2008

Bayer HealthCare schließt Übernahme des Geschäfts mit Arzneimitteln von Topsun Science and Technology ab

Erhebliche Stärkung der Division Consumer Care im schnell wachsenden OTC-Markt in China

Leverkusen, 2. Juli 2008 - Bayer HealthCare hat die erforderlichen Genehmigungen zur Übernahme des westlich ausgerichteten Portfolios mit verschreibungsfreien (OTC) Arzneimitteln gegen Erkältungskrankheiten von der Topsun Science and Technology Qidong Gaitianli Pharmaceutical Co., Ltd. erhalten und die Transaktion heute abgeschlossen. Der Kaufpreis beträgt umgerechnet rund 100 Millionen Euro zuzüglich einer weiteren erfolgsabhängigen Zahlung von umgerechnet rund 18 Millionen Euro.

Damit erhöht die Division Consumer Care von Bayer HealthCare ihre Präsenz in China, einem der am schnellsten wachsenden OTC-Märkte der Welt, ganz erheblich. Die Transaktion umfasst auch den Übergang der Beschäftigten und der Firmenwerte des Herstellungsbetriebs Gaitianli in Qidong (Provinz JiangSu) und des nationalen Vertriebs- und Außendienstnetzes für die übernommenen Marken durch die Bayer HealthCare Company Limited. Das erworbene Geschäft wird in die Division Consumer Care integriert.

Arthur Higgins, Vorstandsvorsitzender von Bayer HealthCare, sieht in der Übernahme eine Fortsetzung der globalen Strategie von Bayer HealthCare zur Stärkung der Präsenz und des OTC-Geschäfts in Wachstumsmärkten wie China, wo sich der Markt mit verschreibungsfreien Arzneimitteln sehr dynamisch entwickelt. "Diese Transaktion unterstreicht unsere Entschlossenheit, auch künftig ein diversifiziertes Gesundheitsportfolio anzubieten, das sowohl verschreibungspflichtige als auch nicht rezeptpflichtige Arzneimittel umfasst."

Gary Balkema, Leiter der Division Consumer Care von Bayer HealthCare, ergänzte: "Gemeinsam ergeben die beiden Organisationen mit allen Mitarbeitern, Marken und Fertigungskapazitäten eine größere, stärkere und wettbewerbsfähigere Einheit, die für künftigen Erfolg besser aufgestellt ist. Wir freuen uns, dass diese Transaktion jetzt zum Abschluss kommt und wir unmittelbar mit der Integration beginnen können."

Zum Portfolio der Erkältungsmittel von Topsun gehört White and Black, eine führende Marke in dieser wichtigen Kategorie im Consumer-Health-Geschäft. Damit wird Bayer bei den verschreibungsfreien Arzneimitteln in China noch besser konkurrieren können. Intensivere Marketing- und Verkaufsaktivitäten sollen nicht nur die übernommenen Marken stärken. Sie werden sich auch positiv auf das bestehende OTC-Portfolio von Bayer auswirken, das Mittel gegen Schmerzen sowie Haut- und Magen-Darm-Erkrankungen und Nahrungsergänzungsmittel umfasst, unter anderem Aspirin®, Talcid®, Redoxon®, Canesten®, Saridon®, Elevit und Mycospor.

Über die Bayer HealthCare AG Bayer HealthCare ist eine Tochtergesellschaft der Bayer AG und gehört zu den weltweit führenden innovativen Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten. Das Unternehmen bündelt die Aktivitäten der Divisionen Animal Health, Consumer Care, Diabetes Care sowie Pharma. Die Aktivitäten des Pharmageschäfts firmieren unter dem Namen Bayer Schering Pharma und in den USA und Kanada unter Bayer HealthCare Pharmaceuticals. Ziel von Bayer HealthCare ist es, Produkte zu erforschen, zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern.

Über die Division Consumer Care von Bayer HealthCare
Die Division Consumer Care von Bayer HealthCare hat ihren Sitz in Morristown, New Jersey (USA). Sie gehört weltweit zu den größten Anbietern von verschreibungsfreien Arzneimitteln (OTC) und Nahrungsergänzungsmitteln. Einige der heute weltweit angesehensten Marken mit hohem Wiedererkennungswert stammen aus der Produktpalette von Bayer. Dazu gehören Aspirin®, ALEVE®, Flanax®/Apronax®, Alka-Seltzer®, Midol®, Talcid®, Rennie®, Canesten®, Bepanthen®, Bepanthol®, One-A-Day®-Vitamine, FlintstonesTM-Vitamine, Supradyn®, Redoxon®, Berocca®, Cal-D-Vita/Elevit®, Vital 50 Plus® und CardioAspirin®.

Über Bayer HealthCare China
Bayer HealthCare hat in China bereits eine lange Tradition. Die erste Produktion von Aspirin begann 1936 in Shanghai. Heute hat Bayer HealthCare in China über 2.700 Mitarbeiter und ist mit vier Divisionen - Bayer Schering Pharma, Consumer Care, Diabetes Care und Animal Health - vertreten.

Juristisch war die Integration von Bayer Healthcare Co. Ltd. und Schering Pharmaceuticals Ltd. am 1. August 2007 abgeschlossen. Der neue Pharmabereich heißt Bayer Schering Pharma und konzentriert sich auf folgende Gebiete: Women's Healthcare, Diagnostische Bildgebung, Onkologie/Spezial-Therapeutika und Primary Care.

Mit verlässlichen und innovativen Produkten möchte Bayer HealthCare in China einen großen Beitrag zum medizinischen Fortschritt leisten und die Lebensqualität der Menschen im Land verbessern.

Mehr Informationen finden Sie unter www.viva.vita.bayerhealthcare.de


Zukunftsgerichtete Aussagen<br/>
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Website www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Service

Download