07. Oktober 2011
Neue Raps-Sorten und Zuchtmaterial:

Bayer CropScience verstärkt Saatgut-Plattform in Europa durch Übernahme des Raps-Saatgutgeschäfts der Raps GbR

Eintritt in den europäischen Rapsmarkt wird beschleunigt

Monheim, 7. Oktober 2011 - Bayer CropScience hat die Akquisition des Raps-Saatgutgeschäfts des mittelständischen Saatgut-Unternehmens Raps GbR mit Sitz in Grundhof in Schleswig-Holstein erfolgreich abgeschlossen. Dazu zählen vor allem Raps-Sorten, die bereits vermarktet werden, und das Zuchtmaterial des Unternehmens. Bayer CropScience wird die Rapssorten der Raps GbR zukünftig nicht mehr über den Rapool-Ring - einem Zusammenschluss deutscher Rapszüchter zur gemeinsamen Vermarktung - anbieten, sondern den Vertrieb selbst organisieren. Mit der Übernahme verstärkt Bayer CropScience seine Aktivitäten in der Rapszüchtung. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt.

Bayer verfolgt bereits seit Jahren ein eigenes Züchtungsprogramm für Winter-Raps. Das Unternehmen ist in Nordamerika Marktführer im Geschäft mit Saatgut, Pflanzenmerkmalen (Traits) und Pflanzenschutzmitteln für Raps. Das Geschäft wird derzeit auch in andere Rapsanbaugebiete ausgeweitet, unter anderem nach Europa und in Länder im südostasiatischen Raum. Im Jahr 2012 will Bayer CropScience erste Raps-Sorten in Europa auf den Markt bringen, zunächst in der Tschechischen Republik und möglicherweise auch in anderen Ländern.

"Der Vertrag mit der Raps GbR mit ihrer über 20-jährigen Züchtungserfahrung, ihrem breiten Portfolio an Sorten und ihren erfahrenen Mitarbeitern ist ein wesentlicher Schritt für unsere Raps-Strategie", sagte Sandra E. Peterson, Vorstandsvorsitzende von Bayer CropScience. "Er wird den Eintritt von Bayer CropScience in den europäischen Rapsmarkt weiter beschleunigen."

Sören A. Petersen, Geschäftsführer der Raps GbR, ergänzte: "Wir freuen uns, dass unsere erfolgreichen jahrzehntelangen Zuchtaktivitäten und unsere Entwicklungspipeline nun von einem starken Partner weitergeführt und ausgebaut werden. Die Vereinbarung mit Bayer CropScience bedeutet künftig eine noch größere Auswahl an Sorten, die den Ansprüchen der Landwirte voll gerecht werden."

Über Bayer CropScience
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Bayer CropScience zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von 6,830 Milliarden Euro im Jahr 2010 zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzeneigenschaften. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt 20.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter: www.presse.bayercropscience.com

Über die Raps GbR
Die Raps GbR ist eine Tochtergesellschaft der P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH & Co. KG und betreibt die Züchtung von Winter- und Sommerölraps. Durch die internationale Ausrichtung des Züchtungsprogramms von Sommer- und Winterraps wird eine Vielzahl von leistungsfähigen Linien- und Hybridsorten zur Verfügung gestellt. Die Spezialisierung auf die Züchtung von Raps erlaubt es, Merkmale und Eigenschaften zu entwickeln, die für bestimmte Bodencharakteristika, Klimate und Verarbeitungsmöglichkeiten geeignet sind. Modernste Biotechnologie ist die Basis für erfolgreiche Züchtung von 00-Qualitätsraps.


Mehr Informationen finden Sie unter www.bayercropscience.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen<br/>Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Service

Download