25. Juli 2008

Bayer unterstützt Änderungsvorschläge der EMEA zur Produktinformation für Moxifloxacin

Empfehlungen beruhen auf aktuellen Leitlinien für sachgerechten Einsatz von Fluorchinolon-Antibiotika

Leverkusen, 25. Juli 2008 - Bayer unterstützt die Empfehlung des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Arzneimittelbehörde (EMEA), die Fach- und Patienteninformation für Moxifloxacin-Tabletten zu ändern. Sie sollen künftig den derzeit gültigen Behandlungsrichtlinien in Europa in den Indikationen "akute Exazerbationen der chronischen Bronchitis", "akute bakterielle Sinusitis" und "ambulant erworbene Pneumonie" entsprechen.

"Wir begrüßen die Prüfung des CHMP. Sie bestätigt das positive Nutzen-Risiko-Profil von Moxifloxacin und wir sind davon überzeugt, dass dieses Medikament eine wichtige Behandlungsoption für Patienten darstellt", sagte Dr. Kemal Malik, Mitglied des Vorstands der Bayer HealthCare AG und Chief Medical Officer. "Wir würden es begrüßen, wenn die EMEA im Interesse der Patientensicherheit nun auch andere in diesen Indikationen verwendete Antibiotika entsprechend bewertet."

"Aufgund der in Europa ständig zunehmenden Resistenz von Streptococcus pneumoniae sind die sonst als Standard verwendeten Antibiotika in diesen Ländern möglicherweise nicht mehr geeignet. Orales Moxifloxacin bleibt daher eine wichtige Therapie-Option bei solchen Atemwegsinfektionen", sagte Professor Hartmut Lode vom Institut für klinische Pharmakologie in Berlin.

Am 14. Juli 2008 hat die Europäische Kommission noch eine zusätzliche Indikation für Moxifloxacin-Tabletten zur Behandlung von leichten bis mittelschweren entzündlichen Erkrankungen des weiblichen Beckens zugelassen.
Über Moxifloxacin
Moxifloxacin ist ein Antibiotikum aus der Substanzklasse der Fluorchinolone. Es ist unter den Markennamen Avelox®, Avalox®, Izilox®, Actira®, Octegra®, Proflox®, Actimax®, Lapinix®, Havelox®, Avelon®, Megaxin® und Promira® im Handel. Weltweit wurde das Präparat bisher bei mehr als 98 Millionen Patienten eingesetzt.

Über Bayer HealthCare
Die Bayer AG ist ein weltweit tätiges, forschungsbasiertes und wachstumsorientiertes Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Bayer HealthCare ist eine Tochtergesellschaft der Bayer AG und gehört zu den weltweit führenden innovativen Unternehmen in der Gesundheits-versorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten. Das Unternehmen bündelt die Aktivitäten der Divisionen Animal Health, Consumer Care, Diabetes Care sowie Pharma. Die Aktivitäten des Pharmageschäfts firmieren unter dem Namen Bayer Schering Pharma AG. Ziel von Bayer HealthCare ist es, Produkte zu erforschen, zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern. Mehr Informationen finden Sie unter www.bayerhealthcare.com.

Über Bayer Schering Pharma Bayer Schering Pharma ist ein weltweit führendes Spezialpharma-Unternehmen, dessen Forschung und Geschäftsaktivitäten sich auf vier Bereiche konzentrieren: Diagnostische Bildgebung, General Medicine, Specialty Medicine und Women's Healthcare. Bayer Schering Pharma setzt auf Innovationen und will mit neuartigen Produkten in speziellen Märkten weltweit führend sein. So leistet Bayer Schering Pharma einen Beitrag zum medizinischen Fortschritt und will die Lebensqualität der Menschen verbessern. Mehr Informationen finden Sie unter www.bayerscheringpharma.de.


Zukunftsgerichtete Aussagen<br/>Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Service

Download